.

Wetterlage und Sonnenstand im März/April 1922

Die Wetterlage

gemäss einer Reanalyse nach den Datensätzen des Deutschen Wetterdienstes

Diese Erhebungen sollen eine Annäherung an die damalige Wetterlage im Raum des nördlichen Oberbayern darstellen. Daten gibt es speziell für den Raum Waidhofen nicht, eventuell können in der Zukunft noch Wetteraufzeichnungen etwa von Pfarrern oder Lehrern aus dieser Gegend aufgefunden werden.

Der März 1922 beginnt sehr mild und sonnig.

Am 7. März werden tagsüber fast 14°C erreicht. Die Temperaturen bleiben auch nachts deutlich über 0°. Außer auf den Bergen in Bayern gibt es keine geschlossene Schneedecke mehr.

Vom 8. auf den 9. März bringt eine Kaltfront wenig Niederschlag aber deutlich kühlere Luft mit sich. Tageshöchsttemperaturen um 5°C, es herrscht leichter Nachtfrost.

Ab dem 12. März kurzzeitiger Hochdruckeinfluss, der mit steigenden Temperaturen einhergeht. Sonniges Wetter, tagsüber 12°C, kein Nachtfrost.
Zustrom kühlerer Luft aus Skandinavien setzt am 15. März ein. Tagsüber werden ca. 10°C erreicht, nachts um 0°C, es fällt kein Niederschlag.

Der 19. März ist wieder sehr mild mit maximal 12°C .

Am 20. März tritt eine abrupte Umstellung der Wetterlage ein, innerhalb von 24 Stunden kühlt es um 10 °C ab, es ist windig und in Alpennähe fallen 20 Liter/m² Regen pro 24h.

Danach gibt es ab dem 22. März einheitlich Eistage, die Temperaturen liegen ganztägig unter dem Gefrierpunkt. Täglicher (geringer) Niederschlag lässt bis zum 29.März eine geschlossene Schneedecke entstehen. Eine Schneehöhe von bis zu 15cm war möglich.

Ab 31. März klettern die Maximumtemperaturen wieder über 0°C, nachts sinken die Temperaturwerte knapp unter den Gefrierpunkt mit 1 bis 2°C unter Null.

Am 2. April ist es sehr ungemütlich mit anhaltendem Schnee-/Schneeregen (2°C).

Zum 3./4. April milde 8°C und täglich 3mm Nieselregen, keine geschlossene Schneedecke mehr.

Der Sonnenstand

Für einige Überlegungen bzgl. der Entstehungszeit der Tatortfotos oder auch der Lichtverhältnisse hier mal eine Übersicht über die Sonnenstände Anfang April für Hinterkaifeck. Dargestellt sind die stündlichen Azimutwinkel (Himmelsrichtungen, wo die Sonne stand) und abschliessend die Höhenwinkel.

Sonnenstand

Dieser Artikel wurde bereits 38452 mal angesehen.



Die historischen Akten

Dank der Hilfe vieler User aus dem Forum von hinterkaifeck.net sind nun wesentliche Teile der in Augsburg und München eingelagerten Akten über den Mordfall erstmals zugänglich und können hier online eingesehen werden.

weiter lesen...


Der "FFB-Bericht"

Der im Jahr 2007 an der Fachhochschule für Verwaltung und Recht in Fürstenfeldbruck bei München erstellte Bericht über den Mordfall Hinterkaifeck ist hier erstmals öffentlich zugänglich.

weiter lesen...


Sterbebildchen

Das im Kirchlein Sankt Vitus in einem alten Kirchenbuch gefundene Bildchen der Hinterkaifecker Opfer gibt auch heute noch Rätsel auf.

Lesen Sie hier, warum...


Danksagung

Der Dank der Betreiber dieser Seiten richtet sich für ihre inhaltliche Zu- und Mitarbeit an alle "Privatermittler", welche den Mordfall Hinterkaifeck durch ihr privates Engagement und erheblichen Rechercheaufwand nicht in Vergessenheit geraten lassen.

 

Hostingpartner

die netztaucher
Am Gutshof 36
Angermünde 16278

Suche

Suche

Login

Login