Orte: Gröbern

Aus Das Hinterkaifeck-Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Alle Hinterkaifeck-relevanten Informationen zu: Gröbern

Die Übersichtkarte mit den damaligen Grenzen
Hier geht es zur Hinterkaifeckseite

1 Allgemeines

1.1 Gemeinde-/Landkreiszugehörigkeit

Gröbern ist ein Ortsteil von Waidhofen mit derzeit 72 Einwohnern.
Bis zur Gemeindegebietsreform (01.10.1971) gehörte Gröbern zu der selbstständigen Gemeinde Wangen.

1.2 Lage

Lagekarte Gröbern

1.3 Einwohnerzahl 1922

Die Einwohnerzahlen für 1922 lassen sich nicht mehr eindeutig nachvollziehen.
Von von Streichele wird die Einwohnerzahl für die "Mitte des 19. Jahrhunderts" mit 75 beziffert.
Das topographisch-statistische Handbuch aus dem Jahr 1868 nennt für Gröbern 25 Gebäude und 62 Einwohner.

1.4 Homepage

Gröbern hat keine eigene Homepage. Alle Informationen findet man auf der Homepage Waidhofen

1.5 Weitere Informationen

Wikipedia Gröbern

Gröbern in der interaktiven Chronologie HK.net

2 Bezug zu Hinterkaifeck

2.1 Entfernung zu Hinterkaifeck

(erstellt mit Goggle Earth)
Download Google Earth

Der Weg vom damaligen Ortsende Gröbern zum Einödhof hat eine Länge von ca. 500m.

2.2 Bedeutung für Hinterkaifeck

Drei Nachbarn aus Gröbern fanden am 04.04.1922 die die 6 Opfer.

2.2.1 Kirchen

Gröbern gehörte 1922 zur Katholischen Pfarrgemeinde Waidhofen.
Bis heute gibt es in Gröbern eine Hof-Kapelle: Maria-Hilf-Kapelle

2.2.2 Ämter

In Gröbern gab es keine öffentlichen Einrichtungen.
Früher wurde der Ortsteil gegenüber der Gemeinde Wangen durch den Ortsführer vertreten, 1922 war das Lorenz Schlittenbauer. Ihm folgte sein Sohn Johann Schlittenbauer auf dieser Position.

2.2.3 Schulen

Die zuständige Schule stand in Waidhofen.

2.2.4 Bahnhof

Es gab gleich 3 Bahnhöfe in (damaliger) Gehweite: Schrobenhausen, Edelshausen und Niederarnbach.

2.2.5 Gastwirtschaft/en

Das Schild der ehemaligen Gastwirtschaft blieb erhalten

Gastwirt und Metzger: Thomas Schwaiger

2.2.6 Einwohner (ansässige Familien)

Auszug aus der Einwohnerliste
Wangen mit Gröbern lange vor der Mordtat.
Name Haus-Nr. Beruf
Bichler Michael 25 Landwirt
Johann Freundl 28 Landwirt
Familie Gruber-Gabriel 27 1/2 Landwirt
Irenäus Kreitmeier 26 Landwirt
Michael Pöll 20 1/2 Landwirt
Michael Plöckl 21 Landwirt
Jakob Sigl 27 Landwirt
Kaspar Stegmeier 24 1/2 Landwirt
Lorenz Schlittenbauer 20 Landwirt
Thomas Schwaiger 22 Land- und Gastwirt
Josef Schrittenlocher 24 ...
Jakob Schmidt 24 1/2 ...
Xaver Schrätzenstaller 25 1/2 Landwirt
Josef Gärtner
Magdalena Gärtner
23 Landwirt

2.2.7 Die Gröberner Damen

Dieses Bild stammt aus dem ersten Hieber-Film und zeigt die jungen Damen aus Gröbern. Datierung und Anlass des Fotos sind unbekannt.

HK FILM Maedels.jpg


MaedelsGroebern ID.jpg

  1. Franziska Plöckl
  2. Viktoria Schlittenbauer
  3. Maria Schwaiger
  4. Josefine Schrittenlocher
  5. Maria Schlittenbauer
  6. Walli Schrätzenstaller
  7. Maria Kreitmeier
  8. Maria Plöckl

2.2.8 Lage der Höfe

vermutliche Lage der einzelnen Höfe (Korrekturen willkommen):

Schlittenbauer LorenzHinterkaifeck - Gabriel ViktoriaSigl JakobPöll MichaelKreuthmeir IrenäusFreundl JohannSchrätzenstaller XaverPlöckl Michael sen.Bichler MichaelSchwaiger ThomasSchrätzenstaller XaverSchmid JakobStegmeier KasparHexenholzLage der Hoefe 1922.jpg
Über dieses Bild


(Quelle: Die zugrundelegende Flurkarte wurde zur Verfügung gestellt von Arschimedes auf Allmystery)
Klicken Sie auf die Bildbereiche, um zu den Hofbesitzern weitere Informationen zu erhalten.

2.3 Aktenfundstellen

  • Einwohnerverzeichnis Stadtarchiv Schrobenhausen

3 Fragen/Bemerkungen

Das Gastwirtsschild "Thomas Schwaiger" wurde vom HK.net-User: bernstein zur Verfügung gestellt.

  • Bewertung