Orte: Wangen

Aus Das Hinterkaifeck-Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Alle Hinterkaifeck-relevanten Informationen zu: Wangen

Die Übersichtkarte mit den damaligen Grenzen
Hier geht es zur Hinterkaifeckseite

1 Allgemeines

1.1 Gemeinde-/Landkreiszugehörigkeit

Wangen ist ein Gemeindeteil von Waidhofen, die Einwohnerzahl wird mit 160 beziffert.
Bis zur Gemeindegebietsreform (01.10.1971) war Wangen eine selbstständige Gemeinde.
Zum Gemeidegebiet Wangen gehörten die Ortsteile Gröbern, Laag, Kaifeck, Haid am Rain und Merkertsmühle.

1.2 Lage

Lagekarte Wangen

1.3 Einwohnerzahl 1922

Nach der Einwohnerzählung aus dem Jahre 1919 gab es 295 Menschen in Wangen.
Das topographisch-statistische Handbuch aus dem Jahr 1868 nennt für das gesamte Wangen 97 Gebäude und 226 Einwohner in 6 Ortschaften (Gröbern, Haid am Rain, Kaifeck, Laag, Mergertsmühle und Wangen). Auf Wangen selbst entfallen: 99 Einwohner, 50 Gebäude.

1.4 Homepage

Wangen hat keine eigene Homepage. Alle Informationen findet man auf der Homepage Waidhofen

1.5 Weitere Informationen

Wikipedia Wangen
Wangen in der interaktiven Chronologie HK.net(im Aufbau)

2 Bezug zu Hinterkaifeck

2.1 Entfernung zu Hinterkaifeck

(erstellt mit Goggle Earth)
Download Google Earth

Der Weg von Hinterkaifeck nach Wangen hat eine Länge von ca.2,5km.
Die heutige Straße existierte im Jahr 1922 noch nicht.

2.2 Bedeutung für Hinterkaifeck

In Wangen wohnte der zuständige Bürgermeister Georg Greger. Er wurde von Johann Schlittenbauer, Sohn des Ortsführers Lorenz Schlittenbauer, über den schrecklichen Fund auf Hinterkaifeck informiert.
Greger verständigte umgehend die Gendarmerie in Hohenwart.

Die Ruine der unterkellerten Hütte in der sich die Einwohnerwehr traf

Der Bürgerneister Georg Gregor war auch der Führer der damals bestehenden Einwohnerwehr Wangen.
Die Wehr traf sich zwischen Wangen und Hohenwart.

2.2.1 Kirchen

Wangen gehörte zur katholischen Kirchengemeinde Hohenwart. Die anderen Gemeindeteile waren der Pfarrgemeinde in Waidhofen zugeordnet.

2.2.2 Gastwirtschaft/en

2.2.3 Handel/Anlaufstellen

(Bäcker, Brauerei, Metzger ...)

2.2.4 Einwohner

Das Bürgermeisterhaus in Wangen. Georg Greger wurde als erste Amtsperson von dem Mord in Hinterkaifeck unterrichtet.

Hier sind Personen aufgelistet, die in den Akten zum Fall Hinterkaifeck erwähnt sind.

Name Haus-Nr. Beruf
Johann Schaupp und Maria 15 Ökonom
Georg Greger 13 Ökonom und Bürgermeister
Sebastian Maier 17 Säger

2.3 Aktenfundstellen

  • Einwohnerverzeichnis Stadtarchiv Schrobenhausen

3 Fragen/Bemerkungen

  • Bewertung