Personen: Missel Maria

Aus Das Hinterkaifeck-Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

1 Allgemeines

1.1 Name

Maria Missel, geb. Grabmann

1.2 Geboren

24.01.1906 in Wangen

2 Leben/Beruf

Maria Missel war ab dem 2. Februar 1921 bei der Familie Gabriel in Laag als Dienstmagd in Stellung und auch noch als der Mord in Hinterkaifeck geschah. 1937 meldete sie sich bei der Polizei in Augsburg und berichtete über ihre Wahrnehmungen. Dies hatte zur Folge, daß gegen die Brüder Jakob, Anton und Josef Gabriel Ermittlungen bis zur Untersuchungshaft eingeleitet wurden. Im weiteren Verlauf wurden die Gabriel Brüder aus der Haft entlassen, und Maria Missel der falschen Anschuldigung bezichtigt, mit der Folge, daß sie als “ Wiederholungstäterin“ 1939 in die Heil-und Pfleganstalt Kaufbeuren eingewiesen wurde. Am 21.09.1947 bat sie mit einem Brief an die Staatsanwaltschaft Augsburg um ihre Entlassung von dort. Diese erfolgte dann 1953.

2.1 Wohnort(e)

Wangen, Augsburg

3 Verbindung zum Mordfall Hinterkaifeck

War zur Tatzeit Dienstmagd in Laag bei der Familie Gabriel.