Aussagen: 1924-01-23 Brunner Josef

Aus Das Hinterkaifeck-Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
AktenDokumente.jpg

1 Quelle

Staatsarchiv München

2 Detailinformationen

2.1 Datum

23. Januar 1924

2.2 Ort

Neufahrn i. Ndb., Gemeindeamt

2.3 Zugegen

Josef Brunner, Landwirt

3 Inhalt

Gem. Amt. Neufahrn i. Ndb.
Nr. 57
23.01.1924

I. Gendarmerie-Haupt-Station Rottenburg i. Ndb.
25.01.1924 Nr. 73 - Zur Polizeidirektion München


Der verh. Landwirt Josef Brunner in Wurmdorf A.G. Rottenburg, 34 Jahre alt, kath., zur Sache gehört gab an:


Ich war Unteroffizier beim 13. Res.Inft.Rgt. 6 Komp. 3.Zug. Am 10.12.1914 bin ich schon das 2. Mal ins Feld nachgerückt. An diesen Tagen hat es bei Arras sehr viele Leuten das Leben gekostet und sohin kamen alle Tage andere Leute in die Feuerlinie. An den Karl Gabriel kann ich mich noch ganz gut erinnern. Er war Ersatzreservist, wird wahrscheinlich erst Anfangs Dezember ins Feld gekommen sein u. am 12.12.1914 kam er in meinen Zug. Vormittags gegen 10 Uhr gingen wir in Stellung u. um 12 Uhr ist er schon gefallen, ihn hat eine Mine getötet. Seinen Tod habe ich dem Feldwebel gemeldet u. deshalb ist mir der Name noch im Gedächtnis. Er befand sich sohin bloß 2 Stunden in meinem Zug. Welche Personen mit ihm verkehrten u. bei welchem Truppenteil er zuvor war, weiß ich nicht. Auch weiß ich die Namen der Mannschaften nicht mehr, die sich in meinem Zuge befanden. Damals hat man sich über keine Familienverhältnisse mehr erkundigen können in einem so starken Granatfeuer. Den besagten Mord habe ich in der Zeitung gelesen, wusste aber nicht, dass diese Personen Angehörige des Gabriel waren. Erst jetzt weiß ich wer eigentlich ermordet worden ist. Den Tatort der Ermordeten ist mir vollständig unbekannt u. weiß auch die Gegend nicht. Einen gewissen Johann Schmidt, Dienstknecht von Niederlindhart kannte ich schon. Wo er sich jetzt befindet, weiß ich nicht. Er hatte eine damalige Magd Maria Feuerer geheiratet, die bei Landwirt Kell in Niederlindhart schon bedienstet war. Letzterer könnte vielleicht wissen, wo sich Feuerer und Schmidt befinden. Mir ist ihr Aufenthalt gänzlich unbekannt.


II. Geht noch mal zurück an die Gend. Hauptstation Mallersdorf zu weiteren Erhebungen.

4 Verbindung zum Mordfall Hinterkaifeck

5 Fragen/Bemerkungen

  • Bewertung