Berichte: 1925-03-12 Bericht Goldhofer

Aus Das Hinterkaifeck-Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
AktenDokumente.jpg

Bericht Goldhofer

1 Detailinformationen

1.1 Datum

8. /12. März 1925

1.2 Ort

Hohenwart/ Schrobenhausen

1.3 Art des Dokumentes

Bericht

1.4 Verfasser

Oberndorfer Josef, Stationsführer der Gendarmeriestation Schrobenhausen
Goldhofer Georg, Stationskommandant der Gendarmeriestation in Hohenwart

1.5 Verfasst für

Polizeikommando Augsburg

1.6 Verfügbar

Leuschner 1978

2 Inhalt

Leuschner78 002.jpg

Gendarmerie Hauptstation Schrobenhausen
empfangen 08.03.1925

I. Im hiesigen Bezirkssprengel befindet sich kein "Kohshaupten" und ist auch nicht bekannt, wer die "Doller-Buben" sein sollen.
Vermutlich sind die XXXXXX in Vorderkaifeck gemeint. Übrigens erscheint es wahrscheinlich, daß der Brief von einem Angehörigen
der XXXXXX in Augsburg (vielleicht von Frau Schäfer) geschrieben wurde.
II. Zur Gendarmeriestation Hohenwart, da möglicherweise dort Näheres bekannt ist.
, den 08.03.1925
Goldhofer

Gendarmeriestation Hohenwart
empfangen 12.03.1925
Zum Stadt-Polizei-Amt Augsburg.
Die Vermutung, daß es sich im vorliegenden Falle un die Familie Thaler in Vorderkaifeck handelt, dürfte stimmen. Die Namen Doller, Daleer oder Tolle kommen nicht vor. Ob die XXXXXX in der fraglichen Nähe Auskunft "_______" können in der Lage sind, dürfte sehr _____erscheinen.

3 Offene Fragen/Bemerkungen

Dieser Aktenauszug erschien 1978 in Leuschners erstem Hinterkaifeckbuch.
Die Bildunterschrift lautet: "Sofort werden die Schrobenhausener Beamten aktiv. Als sie nicht weiterkommen, schalten sie noch die Kollegen in Hohenwart ein. Seine "Erhebungen" teilt der Beamte Goldhofer am 12. März dem Polizei-Kommando Augsburg mit. Dort geht der Brief am 14. März ein."