Personen: Schäfer Franziska

Aus Das Hinterkaifeck-Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

1 Allgemeines

1.1 Name

Franziska Schäfer, geb. Baumgartner

1.2 Geboren

1878

1.3 Gestorben

14.02.1946 in Dachau

1.4 Eltern

Vater: Joseph Baumgartner †1888 und
Mutter: Maria Baumgartner, geb. Birner †1904

1.5 Geschwister

Narziss Baumgartner *18.03.1873 in Kühbach,
Maria Baumgartner *01.10.1877 in Kühbach, †31.03.1922 in Hinterkaifeck
Josef Baumgartner 1879, wahrscheinlich in Kühbach.
Balbina Baumgartner wahrscheinlich in Kühbach geboren, † zwischen 1914 und 1918
1 weitere Schwester, die 1922 nicht mehr am Leben war

1.6 Verheiratet mit

Josef Schäfer seit 1904.

1.7 Kinder

min. 4 Kinder

2 Leben/Beruf

Sie lebte zum Tatzeitpunkt mit ihrem Ehemann Josef Schäfer in einem Anwesen in Mühlried, daß das Ehepaar 1917 gekauft hatte und bis zum Juli 1922 besaß. 1922 verkaufte die Familie das Anwesen in Mühlried und erwarb in München das Haus Winterstr. 3 (Untergiesing). Nach den Angaben von Franziska Schäfer (1932) seien sie nach München gezogen, “weil ich nicht mehr die Landarbeit machen konnte”. Später zog das Ehepaar nach Dachau.

2.1 Wohnort(e)

Kühbach
Dachau Holzgartenstraße 7 - 1904 bis ca. 1918
Hohenwart - Juli 1916 bis Frühjahr 1917
Mühlried - Frühjahr 1917 bis Juli 1922
München Winterstr. 3 - ab Juli 1922
Dachau Schwanklerstr.3 - ca. Mai 1932

3 Verbindung zum Mordfall Hinterkaifeck

Schwester der ermordeten Magd Maria Baumgartner. Sie identifiziert ihre Schwester am Tatort auf Hinterkaifeck.
Franziska Schäfer wurde am 05.04.1922 vernommen. Eine weitere Vernehmung fand am 09.06.1925 statt. Weiter liegt eine Aussage vom 02.05.1932 vor. Franziska Schäfer wurde ein weiters Mal vernommen, das Datum dieser Vernehmung ist nicht bekannt.
Aus dem Jahre 1926 liegt zu Franziska Schäfer eine Aktennotiz vor.

4 Fragen/Bemerkungen

  • Bewertung

5 Quellenangaben

  • Aussagen (siehe "Verbindung zum Mordfall Hinterkaifeck") der Franziska Schäfer.
  • Aussage des Narziss Baumgartner vom 02.05.1932,