Personen: Schirovsky Hans

Aus Das Hinterkaifeck-Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

1 Allgemeines

1.1 Name

Johann Schirovsky, genannt Hans

1.2 Geboren

15.04.1897 in Straubing

1.3 Eltern

Vater: Jakob Schirovsky
Mutter: Adelinde Schirovsky -genannt Adele-, geb.Auhuber

1.4 Geschwister

Eduard Schirovsky
Fritz Schirovsky
Otto Schirovsky

2 Leben

Eduard und Hans Schirovsky waren Kaffeevertreter aus Straubing. Im Zuge ihrer Geschäftsreisen kamen sie auch in die Gegend um Waidhofen/Schrobenhausen.

2.1 Wohnort(e)

Straubing, Hindenburgstraße

3 Leben/Beruf

3.1 Schule und Ausbildung, Beruf

Schlosser (Schaffner), Handlungsreisender

3.2 Kriegsdienst

Wichtige Einträge in den Kriegsstammrollen (Quelle: Ancestry)
Dienstgrad Unteroffizier
Vor- und Zunamen Johann Schirovsky
Religion katholisch
Ort/ Datum der Geburt Straubing/ 15.04.1897
Lebensstellung/ Wohnort Schlosser/ Straubing
Vor- und Familiennamen d. Ehegattin
Zahl der Kinder
Familienstand
---
---
ledig
Vor- und Familiennamen d. Eltern
Wohnort
Stellung
Jakob und Adelinde ( Adele) geb.Auhuber
Straubing
Gerichtssekretär
Gestalt/ Besondere Kennzeichen keine Angaben
Truppenteil bayer. Flieger-Ersatz-Abteilung 1 (Schleißheim)

bayer. Flieger-Schule 7 (Germersheim)
Fliegerstaffel Freikorps Passau u. Kurier Ingolstadt

Dienstverhältnisse 19.08.1914-23.09.1914: 03. Pionier-Ersatz-Bataillon Rekruten Depot

24.09.1914-28.08.1917: 03. Pionier-Ersatz- Bataillon, 02. Kompanie
29.08.1917-16.09.1917: Flieger-Ersatz-Abteilung Fliegerschule 1
17.09.1917-19.03.1918: Fliegerschule 7
20.03.1917- 31.03.1918: Armeeflugpark
01.04.1918-10.04.1918: Jagdstaffel 79
11.04.1918: Jagdstaffel 16
Nach eigenen Angaben (Schirovsky):
08.05.1919-20.05.1919: Freikorps Passau. Fliegerstaffel
21.05.1919: zum Fliegerhorst Schleißheim in Marsch gesetzt

Orden/ Auszeichnungen Militärisches-Verdienstkreuz 3. Klasse
Eisernes Kreuz 2. Klasse
Eisernes Kreuz 1. Klasse
Gefechte/Leistungen 25.09.1914-05.11.1916: Stellungskämpfe (vor Verdun) in den mittleren Vogesen
26.11.1916-14.12.916: Kämpfe bei Louvemont
17.12.1916 u. 18.12.1916 Stellungskämpfe vor Verdun
01.01.1917-29.08.1917 Stellungskämpfe i. d. mittl. Vogesen
Führung
Strafen
sehr gut
keine
Bemerkungen mit Gewehr 98 u. als Pionier ausgebildet
24.01.1915 zum Gefreiten ernannt
20.12.1915 zum Uneroffizier befördert

Für Hans Schirovsky finden sich momentan 3 Aktenvermerke, die seinen Kriegsdienst dokumentieren. In obiger Tabelle sind die wichtigsten Informationen über ihn zusammengetragen.

4 Verbindung zum Mordfall Hinterkaifeck

Die Gebr. Schirovsky waren am 1.4.1922 zwischen 12.00 Uhr und 14.00 Uhr vergeblich in Hinterkaifeck, um bei der Familie Gruber - Gabriel eine Kaffeebestellung aufzunehmen. Während ihrer Handlungsreise Anfang April 1922 hatten sie sich bei der Brauerei Öfele in Schrobenhausen eingemietet. Die polizeiliche Vernehmung der Brüder Schirovsky fand am 05.04.1922 auf Hinterkaifeck statt.

5 Fragen/Bemerkungen

  • Bewertung

6 Quellenangaben

  • Aussage der Gebrüder Schirovsky vom 05.04.1922.
  • Kriegsstammrolle des Hans Schirovsky.