Personen: Schrätzenstaller Josef: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Das Hinterkaifeck-Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Kriegsdienst)
K (Kriegsdienst)
 
Zeile 53: Zeile 53:
 
[[Wissen: Kriegsteilnehmer Reservekorps I#Reserve-Infanterieregiment 10|28.05.1915-14.06.1915]]: 10. Reserve-Infanterie-Regiment, 01.Kompanie<br>
 
[[Wissen: Kriegsteilnehmer Reservekorps I#Reserve-Infanterieregiment 10|28.05.1915-14.06.1915]]: 10. Reserve-Infanterie-Regiment, 01.Kompanie<br>
 
[[Wissen: Kriegsteilnehmer Reservekorps I#Reserve-Infanterieregiment 10|21.01.1916-21.06.1916]]: 10. Reserve-Infanterie-Regiment, 01.Kompanie<br>
 
[[Wissen: Kriegsteilnehmer Reservekorps I#Reserve-Infanterieregiment 10|21.01.1916-21.06.1916]]: 10. Reserve-Infanterie-Regiment, 01.Kompanie<br>
22.06.1916: Armierungsbataillon No.7 - 01.Kompanie (siehe Bemerkung *)<br>
+
[[Wissen: Armeetruppen#Armierungsbataillon 7|22.06.1916]]: Armierungsbataillon No.7 - 01.Kompanie (siehe Bemerkung *)<br>
 
Entlassen: am 19.12.1918 gem. Demobilmachung nach Gröbern
 
Entlassen: am 19.12.1918 gem. Demobilmachung nach Gröbern
 
|-
 
|-

Aktuelle Version vom 12. Januar 2013, 18:49 Uhr

Schraetzenstaller-Josef.png

1 Allgemeines

1.1 Name

Schrätzenstaller Josef

1.2 Geboren

02.09.1895 in Loch, Landkreis Schrobenhausen

1.3 Gestorben

12.11.1977 in Gröbern

1.4 Verheiratet mit

Karolina Schrätzenstaller (*20.11.1897 †02.01.1984)

1.5 Eltern

Vater: Xaver Schrätzenstaller
Mutter: Anna Schrätzenstaller, geb. Eibl

2 Leben/Beruf

2.1 Wohnort(e)

Loch
Gröbern, Haus Nr. 25 1/2

2.2 Kriegsdienst

Wichtige Einträge in den Kriegsstammrollen (Quelle: Ancestry)
Dienstgrad Infanterie-Rekrut
Vor- und Zunamen Schrätzenstaller Josef
Religion katholisch
Ort/ Datum der Geburt Gröbern, Schrobenhausen, Bayern/ 02.09.1895
Lebensstellung/ Wohnort Dienstknecht/ Gröbern
Vor- und Familiennamen d. Ehegattin
Zahl der Kinder
Familienstand
---
---
ledig
Vor- und Familiennamen d. Eltern
Wohnort
Stellung
Xaver und Anna geb.Eibl
Gröbern
Landwirt
Gestalt/ Besondere Kennzeichen keine Angaben
Dienstverhältnisse

14.03.1915-27.05.1915: 10. Reserve-Infanterie-Regiment, Rekrutendepot
28.05.1915-14.06.1915: 10. Reserve-Infanterie-Regiment, 01.Kompanie
21.01.1916-21.06.1916: 10. Reserve-Infanterie-Regiment, 01.Kompanie
22.06.1916: Armierungsbataillon No.7 - 01.Kompanie (siehe Bemerkung *)
Entlassen: am 19.12.1918 gem. Demobilmachung nach Gröbern

Orden/ Auszeichnungen keine Angaben
Gefechte/Leistungen 21.03.1918-06.04.1918: Große Schlacht in Frankreich

07.04.1918-08.06.1918: Kämpfe an der Arrè, Montdidier und Noyon
09.06.1918-07.08.1918: Kämpfe an der Arré und Matz
08.08.1918-03.09.1918: Abwehrschlacht zwischen Somme und Oise
04.09.1918-18.09.1918: Kämpfe vor der Siegfriedfront 1918
19.09.1918-08.11.1918: Rückzugsbewegung an der Westfront

Führung
Strafen
sehr gut
keine
Bemerkungen 15.6.15-14.10.15: Lazarett

26.07.1916-09.08.1916: Lazarett
09.01.1918-14.01.1918: Krankensammelstelle Montmedy
15.01.1918-19.01.1918: Etappen-Lazarett, Tuchhalle Pierrepont

Für Josef Schrätzenstaller finden sich momentan 4 Aktenvermerke, die seinen Kriegsdienst dokumentieren. In obiger Tabelle sind die wichtigsten Informationen über ihn zusammengetragen.

3 Verbindung zum Mordfall Hinterkaifeck

Schrätzenstaller wurde am 05.04.1922 vernommen. Er sollte den Dienstknecht beschreiben, der zur Lichtmess am 02.02.1922 auf Hinterkaifeck im Dienst war. Der Name des Knechtes war ihm nicht mehr in Erinnerung.

4 Fragen/Bemerkungen

  • Bewertung
  • Die Armierungs-Bataillone wurden an allen Fronten zum Bau von Stellungen, Straßen, Wegen, Brücken und Feldeisenbahnen eingesetzt.

5 Quellenangaben

  • Aussage des Josef Schrätzenstaller vom 05.04.1922