Personen: Schwaiger Andreas

Aus Das Hinterkaifeck-Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Andreas schwaiger.jpg

1 Allgemeines

1.1 Name

Andreas Schwaiger

1.2 Geboren

12.02.1897 in Gröbern

1.3 Gestorben

08.02.1984 in Hohenwart

1.4 Eltern

Vater: Thomas Schwaiger
Mutter: Franziska Schwaiger, geb. Reitberger

1.5 Geschwister

Johann Schwaiger *16.06.1888 in Gröbern
Thomas Schwaiger *21.08.1889 in Gröbern
Josef Schwaiger *24.04.1892 in Gröbern
Alois Schwaiger *07.08.1894 in Gröbern

1.6 Gestorben

08.02.1984

1.7 Verheiratet mit

Elisabeth Kopold, * 22. Februar 1909 in Brunnen, † 14. Mai 1975, Heirat 25.07.1932 in Hohenwart

2 Leben/Beruf

2.1 Wohnort/e

Gröbern, Haus Nr. 22

2.2 Kriegsdienst

Wichtige Einträge in den Kriegsstammrollen (Quelle: Ancestry)
Dienstgrad Infanterist
Vor- und Zunamen Andreas Schwaiger
Religion katholisch
Ort/ Datum der Geburt Gröbern, Bezirksamt Schrobenhausen, Bayern/ 12.02.1897
Lebensstellung/ Wohnort Landwirt (auch: landw. Arbeiter)/ Gröbern
Vor- und Familiennamen d. Ehegattin
Zahl der Kinder
Familienstand
---
---
ledig
Vor- und Familiennamen d. Eltern
Wohnort
Stellung
Johann und Franziska Schwaiger geb. Reiberger
Landwirt
Gröbern, Bezirksamt Schrobenhausen
Gestalt/ Besondere Kennzeichen keine Angaben
Dienstverhältnisse

21.1.1918-10.04.1918: 01. Garnisionsbataillion, Ingolstadt, 01. Kompanie
11.04.1918-09.05.1918: 13. Reserve-Infanterie-Regiment, Rekrutendepot
10.05.1918-22.05.1918: 13. Reserve-Infanterie-Regiment, 03. Kompanie
23.05.1918: zum 2. Ersatz-Marschbataillion, 5.Infanterie-Division
05.06.1918-22.07.1918: 21. Infanterie-Regiment, 07. Kompanie
20.01.1919-23.01.1919: 13. Reserve-infanterie-Regiment, 10. Kompanie

Orden/ Auszeichnungen keine Angaben
Gefechte/Leistungen 23.05.1918 - 22.07.1918 Kämpfe um Arras und Albert
Führung sehr gut
Bemerkungen

Befindet sich zur Zeit im Untersuchungsgefängnis Cuincy:
am 22.07.1918 zu E/21 I.R. abtransportiert in das Zuchthaus Straubing

26.10.1918 erkrankt an Lungenentzündung und Grippe
26.10.1918 - 08.11.1918 im Zuchthaus Straubing - Lazarett

Impfungen:
Pocken: 02.02.1918
Typhus: 09.02.1918, 14.02.1918, 18.02.1918
Cholera: 11.02.1918, 16.02.1918

Für Andreas Schwaiger finden sich momentan 4 Aktenvermerke, die seinen Kriegsdienst dokumentieren. In obiger Tabelle sind die wichtigsten Informationen über ihn zusammengetragen.

3 Verbindung zum Mordfall Hinterkaifeck

Andreas Schwaiger war als einer der ersten am Tatort. 1952 wurde nach seinen Angaben eine Rekonstruktion des Anwesens angefertigt, erneute Vernehmung 1980. Andreas Schwaiger schildert als einziger Zeuge den Sachverhalt, dass Lorenz Schlittenbauer nach Auffindung der Reuthaue während des Abbruchs des Anwesens Hinterkaifeck diese mit der Begründung an sich bringen wollte, dass sie aus seinem Besitz stamme und er sie schon länger vermißt hätte.

4 Fragen/Bemerkungen

  • Bewertung

5 Quellenangaben