Personen: Schwaiger Josef

Aus Das Hinterkaifeck-Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Schwaiger-Josef.png

1 Allgemeines

1.1 Name

Josef Schwaiger

1.2 Geboren

24. April 1892 in Gröbern

1.3 Gestorben

02.08.1970

1.4 Eltern

Vater: Thomas Schwaiger
Mutter: Franziska Schwaiger, geb. Reitberger

1.5 Geschwister

Johann Schwaiger *16.06.1888 in Gröbern
Thomas Schwaiger *21.08.1889 in Gröbern
Alois Schwaiger *07.08.1894 in Gröbern
Andreas Schwaiger *12.02.1897 in Gröbern

1.6 Verheiratet mit

Maria *1897, +1975

2 Leben/Beruf

Landwirt

2.1 Wohnort(e)

Gröbern, Waidhofen

2.2 Kriegsdienst

Wichtige Einträge in den Kriegsstammrollen (Quelle: Ancestry)
Dienstgrad aktiver Infanterist
01.08.1915: zum Gefreiten ernannt
26.06.1916: zum Unteroffizier befördert
Vor- und Zunamen Josef Schwaiger
Religion katholisch
Ort/ Datum der Geburt Gröbern/ 24.04.1892
Lebensstellung/ Wohnort Landwirt/ Gröbern
Vor- und Familiennamen d. Ehegattin
Zahl der Kinder
Familienstand
---
---
ledig
Vor- und Familiennamen d. Eltern
Wohnort
Stellung
Thomas und Franziska geb. Reitberger
Gröbern
Ökonomeneheleute
Gestalt/ Besondere Kennzeichen keine Angaben
Truppenteil 10. bayer. Infanterie-Regiment
Dienstverhältnisse 22.10.1912: 10. Infanterie-Regiment 9. Kompanie
01.08.1914: mit 10. Infanterie-Regiment 9. Kompanie ins Feld
08.11.1914: I. Ersatzbataillon/10. Infanterie-Regiment 1. Kompanie ins Feld
11.11.1914: 10. Infanterie-Regiment 9. Kompanie ins Feld
20.01.1916: II. Ersatzbataillon/ 10. Infanterie-Regiment 3. Kompanie
Orden/ Auszeichnungen 29.08.1915: silberne königliche Verdienstmedalie
Gefechte/Leistungen 08.08.-19.08.1914: Grenzschutzgefechte in Lothringen
20.08.-22.08.1914: Schlacht in Lothringen
22.08.-08.09.1914: Schlacht von Nancy-Épinal
13.11.1914-18.11.1915: Kämpfe auf den Maashöhen
Hat am Nahkampfmittelkurs im März 1916 in Ingolstadt teilgenommen.
Führung
Strafen
sehr gut
keine
Bemerkungen 08.09.1914: verwundet durch Granatsplitter am Kopf - ins Lazarett Dienze (Anmerkung: Deinze/ Ostfandern)
16.09.1914: ins Verw. Lazarett "städtisches Krankenhaus Bamberg"
bis 08.11.1914
18.11.1915: krank - ins Feldlazarett 4, Vigneulles
23.11.1915: krank - ins Feldlazarett Lachaussée
(Anmerkung: La Chaussée)
28.11.1915: krank - ins Verw. Lazarett Luisenschule in Karlsruhe
18.12.1915: krank - ins Reserve Lazarett II, Karlsruhe
Am 10.07.1917 stellte Josef Schwaiger Anspruch auf Versorgungsansprüche. Er wurde am 19.08.1917, untauglich nach Gröbern, bis zum 15.10.1917 zurückgestellt.

Für Josef Schwaiger finden sich momentan 3 Aktenvermerke, die seinen Kriegsdienst dokumentieren. In obiger Tabelle sind die wichtigsten Informationen über ihn zusammengetragen.

3 Verbindung zum Mordfall Hinterkaifeck

Sohn des Zeugen und Gastwirt Thomas Schwaiger.

4 Fragen/Bemerkungen

  • Bewertung

5 Quellenangaben