Personen: Sellwanger Georg

Aus Das Hinterkaifeck-Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

1 Allgemeines

1.1 Name

Georg Sellwanger

1.2 Andere Schreibweise

Selwanger, Söllwanger

1.3 Geboren

19.12.1893 in Freising

2 Leben / Beruf

Sellwanger war von April 1921 bis Oktober 1922 als Hauptlehrer an der Schule in Waidhofen tätig, zuvor Lehrer in Petershausen im Bezirksamt Dachau.

2.1 Wohnort(e)

Freising

2.2 Kriegsdienst

Wichtige Einträge in den Kriegsstammrollen (Quelle: Ancestry)
Dienstgrad 01.06.1914: Gefreiter
05.03.1915: Unteroffizier
Vor- und Zunamen Georg Sellwanger
Religion katholisch
Ort/ Datum der Geburt Freising/ 19.12.1893
Lebensstellung/ Wohnort Lehrer/ Freising
Vor- und Familiennamen d. Ehegattin
Zahl der Kinder
Familienstand
---
---
ledig
Vor- und Familiennamen d. Eltern
Wohnort
Stellung
Xaver und Anna, geb. Hutzler
Freising
Schäfflermeister
Gestalt/ Besondere Kennzeichen keine Angaben
Truppenteil Infanterie-Leib-Regiment
Dienstverhältnisse 25.09.1914: zum 2. Ersatzkompanie, Infanterie-Leib-Regiment

22.01.1915 zum Rekrutendepot II Ersatzbataillion, Infanterie-Leib-Regiment versetzt
17.03.1915: Rekrutendepot II, 2. Ersatz/Infanterie Leibregiment versetzt
24.06.1916: zum Alpenkorps
04.07.1916: zur 4. Feldkompanie, Infanterie Leibregiment

Orden/ Auszeichnungen keine Angaben
Gefechte/Leistungen 04.07. – 17.08.1916: Schlacht bei Verdun

11.07.1916:Wegnahme der M-Räume südlich Fleury

Führung
Strafen
sehr gut
keine
Bemerkungen 03.09.1914: Schuß in linken Oberschenkel bei La Plancette

11.07.1916: bei Fleury verwundet (Bauch und Unterarm) Granatgeschoß
Vereinslazarett Turnhalle Worms

Für Georg Sellwanger finden sich momentan 2 Aktenvermerke, die seinen Kriegsdienst dokumentieren. In obiger Tabelle sind die wichtigsten Informationen über ihn zusammengetragen.

3 Verbindung zum Mordfall Hinterkaifeck

Sellwanger wer der Lehrer von Cäzilia Gabriel an der Schule in Waidhofen.
Aus dem Bericht von Reingruber vom 06.04.1922 ergibt sich, dass Sellwanger schon zum Zeitpunkt des Berichts zumindest einmal befragt worden sein muss, weil Reingruber erwähnt, dass "Georg Söllwanger in Waidhofen bestimmt erklärt [hat], dass die Genannte Cäzilia Gabriel am 1.4. die Schule nicht mehr besucht hat". In den Ausführungen des Polizeibeamten Xaver Meiendres von 1948 wird eine späte Aussage Sellwangers erwähnt, die hier im Wiki verfügbar ist.

4 Fragen/Bemerkungen

  • Bewertung

5 Quellenangaben