Sachverhalte: Nachtathandlungen

Aus Das Hinterkaifeck-Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Der/die Täter verliess/en nicht sofort den Tatort. Wie lange er/sie auf Hinterkaifeck noch verblieb/en ist umstritten. Aber es gibt Indizien für Nachtathandlungen, die hier gesammelt werden sollen. Der oder die Täter haben irgendwann zwischen Tat und Aufdeckung den Tatort verändert. Auf dieser Seite sollen die vermeintlichen Nachtathandlungen aufgelistet werden, die sich anhand der erhaltenen Akten ergeben.
Sofern die einzelnen Handlungen umstritten sind wird das auf den zugehörigen Spezialseiten diskutiert.



Wir werden nach und nach auch die Expertenmeinungen zu den einzelnen Sachverhalten sammeln.

1 Nachtathandlungen

Bullet.gif Abdecken der Leichen    Bullet.gif Stapeln der Leichen im Stadel    Bullet.gif Verschieben von Dachschindeln    Bullet.gif Verstecken des Tatwerkzeuges
 
Bullet.gif Verbrauch des Brotvorrates    Bullet.gif Verbrauch Rauchfleisch    Bullet.gif Beobachtungen auf dem Hof nach der Tat    Bullet.gif Sichtschutz am Fenster
 
Bullet.gif Kuhlen im Heu    Bullet.gif Verschliessen aller Türe/Tore    Bullet.gif Heuseil    Bullet.gif Füttern/Tränken des Viehs
 
Bullet.gif Durchsuchungen               










2 Expertenmeinungen

2.1 Die Experten

Experte Kurzbeschreibung
KW Wiest Klaus Spezialist für "operative Fallanalysen" Klaus Wiest, u.a. am Polizeipräsidium München; 1998 in der ersten deutschen Profiler-Dienststelle [1], 2014: Erster Kriminalhauptkommissar München der operativen Fallanalyse Bayern [2]
LB Bennecke Lydia Kriminalpsychologin und Schriftstellerin[3]
AK Dr. Kastner Adelheid Forensische Psychiaterin, Österreich
AP Axel Petermann Kriminalist, Profiler und Autor [4]

2.2 Interpretationen

2.2.1 Abdeckung der Leichen

  • "In der Regel verlässt er dann so schnell wie möglich das Tatobjekt, weil natürlich das Risiko der Entdeckung relativ hoch ist.
    ...Beim klassischen Abdecken spricht man von einer sogenannten emotionalen Wiedergutmachung, das heisst es hat eine Vorbeziehung, eine intensive Vorbeziehung bestanden zwischen Täter und Opfer und der Täter zeigt nach der Tat eine gewisse Reue und versucht diese Tat damit ungeschehen zu machen, indem er die Opfer abdeckt."
    [1](KW)

3 Quellen

[1] ZDF-Dokumentation "Die wahre Geschichte hinter Tannöd" (2009)

4 Offene Fragen / Bemerkungen

Sie können zu diesem Sachverhalt gerne in unserem Forum mitdiskutieren (Registrierung erforderlich).

5 Quellen