Zeitungsartikel: 1922-04-08 Brixner Bote

Aus Das Hinterkaifeck-Wiki

Version vom 3. April 2011, 18:38 Uhr von Dodo (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Schauderhafter Massenmord

1 Detailinformationen

1.1 Datum

08. April 1922

1.2 Ort

Brixen Österreich

1.3 Art des Dokumentes

Zeitungsartikel

1.4 Verfasser

unbekannt

1.5 Verfasst für

Brixner Bote

2 Inhalt

Schauderhafter Massenmord Aus München wird berichtet: In der Nähe von Wangen (Oberbayern) wurden am Mittwoch, 5. April, auf einem Bauernhof 5 Personen ermordet aufgefunden. Es sind dies die Eheleute Gruber, deren 2 1/2jähriger Sohn, die Besitzerin des Hofes, Witwe Gabriel und ihre 8jährige Tochter. Allen Personen war mit einer sogenannten Kreuzhaue die Schädeldecke eingeschlagen worden. Die Besitzerin des Hofes galt als wohlhabend. Es wurden 100.000 Mark in Bargeld, ferner Gold und Silber und viele Pfandbriefe gestohlen. Das 2 1/2jährige Kind lag mit zerschlagenen Schädel in der Wiege.

3 Offene Fragen/Bemerkungen