Zeitungsartikel: 1922-04-14 Niederrheinische Landeszeitung

Aus Das Hinterkaifeck-Wiki

Version vom 5. August 2022, 23:41 Uhr von Jaska (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeitungen.jpg

1 Detailinformationen

1.1 Datum

14. April 1922

1.2 Ort

1.3 Art des Dokumentes

Zeitungsartikel

1.4 Verfasser

1.5 Verfasst für

Niederrheinische Landeszeitung

2 Inhalt

Der sechsfache Mord bei München. Die schauerliche Bluttat in Kaifeck bei Schrobenhausen, über die wir berichtet haben, hält weit über die Grenze Schrobenhausen die Bewohner in Erregung und löst unter der Landbevölkerung große Furcht aus. Die Untersuchung hat bisher zu dem Ergebnis geführt, daß die Täter über das Dach in die Wohnräume gestiegen sind. Sie müssen zwei Tage gewartet und durch eine Dachluke alles beobachtet haben. Sie sind dann in den Stall gegangen, haben das Vieh los gemacht, durch die Unruhe des Viehes die Bewohner in den Stall gelockt und dort nach und nach hingemordet. Nach der Mordtat fanden sie gleich die große Brieftasche mit viel Geld und zogen ab ohne weitere Beute zu machen. Die Mörder sind noch nicht gefasst.

3 Quelle