Das Gästebuch

(Hinweis: die hier veröffentlichten Gästebuchbeiträge spiegeln nicht immer die Meinung der Redaktioni wider und werden im Sinne der freien Meinungsäußerung freigeschaltet. Es besteht kein Recht auf Freischaltung)

Hier ist Platz für Deine Gedanken...

 
 
 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Wir akzeptieren keine Beiträge, die von Wegwerf- oder Spamadressen geschickt werden.
Aus Sicherheitsgründen speichern wir die IP-Adresse 18.205.176.85.
Der Eintrag im Gästebuch ist erst sichtbar, nachdem wir ihn geprüft haben.
Wir behalten uns das Recht vor, Einträge zu löschen oder Einträge nicht zu veröffentlichen.
Jean Gutsmann Jean Gutsmann aus Lille schrieb am 11. Januar 2019 um 15:09:
Deine Darstellung des Andreas Gruber ist völlig falsch, sicherlich war er ein polternder, aufbrausender Mensch, allerdings keinesfalls ein Vergewaltiger und verurteilter Verbrecher.
Nach jeglicher Lektüre war die liebe Viktoria keinesfalls abgeneigt gegenüber den "Zuneigungen" des Andreas Gruber, Sie war ja auch gewohnt darüber äussert freizügig in der Taverne zu sprechen. Das "Verbrechen" ist mit ihr zusammen begangen worden, schliesslich wurde auch Viktoria dafür bestraft.
Auch machte sie selbst nie wirklich Anstalten Gruber zu verlassen, was sie aufgrund Ihre Stellung und finanziellen Situation durchaus gekonnt hätte. Sie wollte bei ihm bleiben, durch einen der vielen Anwärter auf eine Heirat mit ihr hättte sie Gruber jederzeit ohne Probleme auf dem Hof ersetzen können.

Somit halte ich es auch für völlig abwegig, den Mörder in Gruber zu suchen, da ja die Beweise in eine ganz andere Richtung gehen.
Warum also wirre Mutmaßungen anstellen wennn es längst genau Angaben gibt?
Administrator-Antwort von: Jasmine Kaptur
Hallo Lille,
Es werden zukünftig keine Einträge mehr freigeschaltet, die mittels einer Wegwerfadresse gemeldet werden.