Das Gästebuch

(Hinweis: die hier veröffentlichten Gästebuchbeiträge spiegeln nicht immer die Meinung der Redaktioni wider und werden im Sinne der freien Meinungsäußerung freigeschaltet. Es besteht kein Recht auf Freischaltung)

Hier ist Platz für Deine Gedanken...

 
 
 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Wir akzeptieren keine Beiträge, die von Wegwerf- oder Spamadressen geschickt werden.
Aus Sicherheitsgründen speichern wir die IP-Adresse 35.170.81.210.
Der Eintrag im Gästebuch ist erst sichtbar, nachdem wir ihn geprüft haben.
Wir behalten uns das Recht vor, Einträge zu löschen oder Einträge nicht zu veröffentlichen.
318 Einträge
Gina Gina schrieb am 11. November 2009 um 18:06:
also die seite ist ja mal echt gut geworden...
ich bin jeden tag auf der seite...
das thema lässt mich einfach nicht mehr los...
die tat ist richitg krass...
im winter werde ich wenn ich bin bayern mir mal den tatort anschauen..
auch wenn der hof dort nicht mehr ist....
Lena Weicherer Lena Weicherer schrieb am 10. November 2009 um 13:46:
Aufgrund des neuen Kinofilms "Tannöd" habe ich die Geschichte von Hinterkaifeck recherchiert und habe immer noch soviele Fragen. Die Ermittlungsarbeiten am Tatort und die ersten Tage danach waren mehr als eine Katastrophe. Viele Zeugen wurden erst viel zu spät befragt. Und viele einfache aber damals schon bekannte Maßnahmen nicht ergriffen. Letzen Montag unternahm ich dann eine Reise nach Hinterkaifeck, das es ja so nicht mehr gibt und zu dem Grab der Gruber'´/Gabriel'´. Es wird wahrscheinlich nie mehr aufgeklärt werden wer diese furchtbare Tat begangen hat, leider.
Günther K. Günther K. schrieb am 26. Oktober 2009 um 20:54:
Ja, Hinterkaifeck ist schon eine eigentümliche Geschichte. Ich finde diese Homepage sehr gut gemacht und interessant. Einige meiner Vorfahren, sowie ich sind nicht weit davon geboren und aufgewachsen. Diese Begebenheit hat mich persönlich schon immer in ihren Bann gezogen. Nun durfte ich in diesem Jahr bei der Dokumentation von Kurt K. Hieber mitwirken, was einem das Geschehen noch näher brachte. Ich hoffe dass wir alle in den Bann der Dokumentation "Hinterkaifeck' gezogen werden. LG ( Sargträger ) Günther
Kitty Kitty schrieb am 18. Oktober 2009 um 16:50:
Hallo zusammen ich lese nun schon seit geraumer Zeit hier mit. Ich muss sagen diese Seite ist wirklich sehr gut geworden.
Ich hatte zwar nun lange "HK-frei" aber es zieht mich dennoch immer wieder zurück.
Vielleicht erinnert sich ja der ein oder andere noch an mich.
Mein Mann und ich waren damals bei der "Freizeit SOKO HK" dabei.
Alles LiebeKitty
Michaela Michaela schrieb am 30. September 2009 um 2:26:
Der Mord ist deshalb ungeklärt, weil das Dorf damals schwieg. Es deutet sehr viel auf die Aussage hinaus, dass das Dorf daran beteiligt war, darum schwiegen und schweigen heute immer noch alle Nachfahren.
Leider waren damals die Leute sehr gläubig und empfanden vieles als eine Schande, was in Wirklichkeit keine war.
Ich hoffe, euch ist dieser Beitrag hilfreich, lg Michaela
Frasier Frasier schrieb am 16. September 2009 um 16:49:
Hi Ihr Aufmerksam auf den Fall bin ich durch den Film, Der sich ja nur um den Kern der Sache beschäftigt.
Dadurch wurde ich auf euch Aufmerksam.
Der reale Fall ist ein Fall ist der wohl nie geklärt werden kann, ich glaube gerade deswegen ist dieser Fall so spannend.
Ich finde es Klasse von euch das ihr euch soviel Mühe mit der Seite macht.
Weiter So.
Marcus Marcus schrieb am 12. September 2009 um 7:22:
Servus,
befasse mich jetzt schon seit ein paar Jahren mit HK. Hab'´das Buch von Peter Leuschner und "Tannöd" gelesen. Letzteres ist sehr gut geschrieben, man merkt aber doch das Plagiat. Das Buch von Leuschner ist super.
Liebe Grüße aus Nürnberg!
P.S. Ich denke, der Fall wird so mysteriös bleiben, wie das "Wembley-Tor".
Geli M. Geli M. schrieb am 10. September 2009 um 17:22:
Nachdem ich das Buch Tannöd (sehr gut) gelesen habe, bin ich auf diese Seite gekommen.Sehr interessant und schaurig.
Mara Mara schrieb am 24. August 2009 um 23:43:
Ich bin froh dass es eure Seite gibt. Als Augsburgerin geht mir das Thema nicht aus dem Kopf. Gerade weil es so schlimm war und sogar Kinder noch sterben mussten. Viele Grüsse sowie ein recht grosses Dankesehr, dass ihr soviel Informatives über damals für alle Interessierten einsehbar macht.
Hinterkaifeck ist immer noch ein riesengrosses Geheimnis.
lg, Mara
regina regina schrieb am 20. August 2009 um 9:32:
Tolle Seite! Vielen Dank an alle die sich um die Inhalte bemüh(t)en. Diese schaurige Geschichte veranlasst mich und meinem Mann immer wieder zu neuen Gedanken wie und was damals gewesen sein könnte. Macht weiter so!
Moni Moni schrieb am 31. Juli 2009 um 19:34:
Sehr interessant,
diese Zusammenhänge aus damaliger Zeit nachzulesen und Hintergründe zu erfahren, wie so eine grausame Tragödie passieren hat können.
Den Ermittlern sei gedankt für Ihre gute Arbeit, die trotz aller Grausamkeit nicht in Vergessenheit geraten darf.
Verena Sigl Verena Sigl schrieb am 31. Juli 2009 um 11:53:
Hey Leute ich finde eure Seite super ich möchte euch danken, das ihr euch so sehr bemüht. Ich interessiere mich sehr dafür, da ja mein Urgroßvater mit dabei war.
mystery286 mystery286 schrieb am 30. Juli 2009 um 16:50:
Bin durch Zufall auf Eure Page gestoßen und ziemlich lange geblieben. War super interessant. Hab schon mehr über HK gelesen aber die Foto´s zu sehen war mal was neues.
Ich persönlich hoffe das sich die Morde evtl noch aufklären lassen. Wer weiß vielleicht sind ja in ein paar Jahren Ermittlungsmethoden ala CSI möglich. Jedenfalls werde ich Eure Seite nun regelmäßig besuchen um auf dem laufenden zu bleiben:-)
Johannes Bach Johannes Bach schrieb am 8. Juni 2009 um 21:10:
Wir sind am Sonntag von Alsmoos nach "Hinterkaifeck" gewandert. Es war dort schon ein komisches Gefühl.
M.M M.M schrieb am 6. Mai 2009 um 20:43:
Sehr Interessante Seite. Ich selbst stamme aus einem Dorf unweit von Kaifeck und wuchs mit den Gerüchten und Geschichten über die grausige Tag auf, welche meine Großeltern (ich bin ein '68er)oft erzählten. Die orig. Bilder allerdings hab ich noch nie gesehen.
teoma teoma schrieb am 22. April 2009 um 9:37:
Dann möcht' auch ich 'nen Gruß hier lassen,
an alle die sich mit Hinterkaifeck befassen.
So mancher hier scheint fast besessen,
damit die schaurige Tat nie sei vergessen.
Auch wenn die Tat wohl nie wird geklärt,
man so vieles von einst doch hier erfährt.
Der Dank geht an stali, bernie, dew und hexenholz,
hauinolo, jaska, elfee, angra und auch badesalz.
Sowie allen die nicht namentlich genannt sind hier,
send ich 'nen lieben Gruß aus dem alt-ehrwürd'gen Trier.
mima mima schrieb am 20. April 2009 um 18:43:
Danke für alles und dass Ihr einfach da seid!
maschenbauer maschenbauer schrieb am 20. April 2009 um 16:44:
Das Gästebuch fragt mich, ob ich ein Mensch sei.
So genau weiß ich das gar nicht! 😀 Aber hinterkaifeck.net find ich reuthauengigantisch gut! Danke an stalinstadt und alle Mitarbeiter für diese gute Seite.
LG maschenbauer